Kinoplakat: Speed
Die Enttäuschung der Saison
Ein überflüssiger Film
Titel Speed 2: Cruise Control
(Speed 2: Cruise Control)
Drehbuch Randall McCormick + Jeff Nathanson + Jan de Bont
mit Figuren von Graham Yost
Regie Jan de Bont, USA 1997
Darsteller Sandra Bullock, Jason Patrick, Willem Dafoe, Temuera Morrison, Brian McCardie, Christine Firkins, Michael G. Hagerty, Colleen Camp, Lois Chiles u.a.
Genre Action
Filmlänge 121 Minuten
Deutschlandstart
10. Juli 1997
Inhalt

Annie Porter hat sich von ihrem Freund Jack getrennt. Nun hofft sie, dass endlich Ruhe in ihr Leben einkehrt. Da hätte sie aber den Cop Alex Shaw besser nicht kennengelernt.

Alex nimmt sie mit auf eine traumhafte Kreuzfahrt in die Karibik. Ein großer Fehler, denn ausgerechnet dieses Schiff wird unauffällig, aber wirksam von einem rachedurstigen Bomben- und Computerspezialisten gekarpert. Und anhalten ist wieder mal nicht drin …

Was zu sagen wäre

„Speed 2” konnte an keiner Stelle an seinen genialen Vorgänger anknüpfen. Spendabel geworden durch den in vielerlei Hinsicht sparsamen Speed (USA 1994) hatte Regisseur de Bont geklotzt, wo kleckern mehr versprochen hätte und das Grande Finale, wo das Kreuzfahrtschiff in einen Landungssteg scheppert und absolut nicht zum stehen kommt, geriet ausgesprochen lächerlich. Da braucht man dann auch nichts mehr über die Qualität der Schauspieler sagen, weil … die können ja auch nix dafür.

Wertung: 3 von 10 D-Mark