IMDB
Kinoplakat: Lügen haben lange Beine
Charmant. Routiniert. Nett.
Titel Lügen haben lange Beine
(The Truth About Cats & Dogs)
Drehbuch Audrey Wells
Regie Michael Lehmann, USA 1996
Darsteller Uma Thurman, Janeane Garofalo, Ben Chaplin, Jamie Foxx, James McCaffrey, Richard Coca, Stanley DeSantis, Antoinette Valente, Mitch Rouse, La Tanya M. Fisher, Faryn Einhorn, David Cross, Mary Lynn Rajskub, Bob Odenkirk, Dechen Thurman u.a.
Genre Romanze, Komödie
Filmlänge 97 Minuten
Deutschlandstart
29. August 1996
Inhalt
Abby Barnes ist Radiomoderatorin. Intelligent, witzig – und unscheinbar. Diese Kombination hat zwar zu großer beruflicher Anerkennung geführt, im Privatleben allerdings, vor allem im Liebesleben, ist diese Mischung tödlich. Jüngstes Beispiel: Gerade hat sie am Telefon den ausgesprochen charmanten Ben kennengelernt; stundenlang wird telefoniert.

Für Ben steht fest: Die Frau hinter der Stimme muss er kennenlernen. Er fährt zum Sender, sieht eine Frau am Mikrofon sitzen und ist überzeugt, Abby vor sich zu haben. Aber es sitzt nicht Abby vor ihm, sondern deren beste Freundin, die langbeinige Schönheit Noelle.

Und Abby traut sich nicht recht, die Verwechslung aufzuklären, zumal Ben von Noelles … Austrahlung fasziniert ist …

Was zu sagen wäre
Hach … Verliebt und verlogen: Janeane Garofalo schlägt in Attraktivität Uma Thurman (Pulp Fiction – 1994; „Eiskalte Leidenschaft“ – 1992; „Die Zeit der bunten Vögel“ – 1990)! Das zeigt, dass Janeane Garofalo eine gute Schauspielerin ist („Now & Then“ – 1995; „Reality bites – Voll das Leben“ – 1994). Der Film ist, was wir von einer romantic comedy erwarten: Ja, natürlich ist die Geschichte banal.

Aber die Chemie zwischen Garofalo und Ben Chaplin funktioniert, die Dialoge sitzen, die Regie bügelt routiniert die Kitschfallen gerade.

Allerdings bietet „The Truth about Cats & Dogs“ auch keine Überraschungen. Insofern muss der Film auf keine Leinwand. Der Donnerstagabend vor dem heimischen Puschenkino reicht durchaus, um Freude mit diesem Film, Janeane, Uma und Ben zu haben.

Wertung: 7 von 11 D-Mark
IMDB