Kinoplakat: Den Einen oder Keinen
Eine Teenie-Romanze unter vielen
Titel Den Einen oder Keinen
(Down to You)
Drehbuch Kris Isacsson
Regie Kris Isacsson, USA 2000
Darsteller Freddie Prinze Jr., Julia Stiles, Selma Blair, Shawn Hatosy, Zak Orth, Ashton Kutcher, Rosario Dawson, Henry Winkler, Lucie Arnaz, Lauren German, Zay Harding, Amanda Barfield, Chloe Hunter, Granger Green u.a.
Genre Romanze
Filmlänge 91 Minuten
Deutschlandstart
8. Juni 2000
Inhalt

Während sich seine Freunde lieber mit Alkohol, Drogen und Rock'n'Roll beschäftigen, hat Al Connelly seine Traumfrau gefunden: Imogen. Nichts scheint die beiden Turteltauben trennen zu können. Ihre besten Freunde Cyrus, Eddie und Monk stehen der Romanze skeptisch gegenüber. Kann sowas halten – Ewige Gefühle … Romantik? Bald ist die erste Verliebtheit vorbei, und die Romantik verliert sich im Alltag. Und dann zieht Imogen weg. 

Nun, drei Jahre später, realisiert Al, dass sie seine einzige, seine wahre Liebe ist. Er vermisst ihre außergewöhnlichen Augen, den Sex, ihre erotische Unterwäsche, den Sex, ihre verführerische Stimme, den Sex, den Geruch ihrer Haare – und: den Sex.

Und obwohl sich seine Familie um ihn Sorgen macht, weil er sich in letzter Zeit sehr eigenartig benimmt, weiß Al, dass er ohne Imogen einfach keinen Spaß hat. Auch wenn alle immer sagen, die erste Liebe sei halt die erste Liebe, selten aber die letzte.

Eigrentlich muss man sich um Al erst Sorgen machen, als er aus lauter Sehnsucht zu Imogens Shampoo-Flasche greift …

Was zu sagen wäre

Ach … wieder so eine Teenager-Komödie, die wenig originell erfolgreiche Vorläufer variiert und Freddie Prinze Jr. featured und featured und featured. Es ist erstaunlich, wie vollständig dieser Film auf seinen Hauptdarsteller zugeschnitten ist.

Alles in allem kein guter Film – kann man sich anschauen, wenn man Dienstagabend beim Zappen darauf stößt

Wertung: 4 von 11 D-Mark